Archiv der Kategorie: Nur Ringwil

Besuch im Spital Uster

Voller Freude machten wir uns auf die Reise nach Uster.

Wir waren gespannt, was wir im Spital Uster alles erleben. Im Kindergarten haben wir bereits einen Spital und eine Arztpraxis eingerichtet und den Spital Ringwil gezeichnet, aber ein richtiger Spital ist noch aufregender.

Im Spital durften wir die Notfallstation mit dem Röntgen-, Gips- und Operationszimmer besichtigen. Im Operationszimmer durften wir uns ausstatten mit Handschuhen, Mundschutz und einer Haube. Auf dem Weg durch das restliche Gebäude konnten wir am Monitor unser Herz schlagen sehen, einen Blick in den Rettungswagen werfen und dabei dem Blaulicht zuschauen, einen feinen Znüni geniessen, einen Blick in die Spitalküche werfen und einer Frau in der Physio zuschauen. Am Ende von unserem Rundgang durften wir auf das Dach zum Helikopterlandeplatz und sahen sogar das Licht blinken. Den Wäschesack die Röhre runter zu werfen, war für viele Kinder ein Highlight.

Mit müden, aber äußerst zufriedenen und glücklichen Kindern machten wir uns auf den Heimweg. Wir sind dankbar für diesen einmaligen und wunderbaren Besuch im Spital Uster.

Räbeliechtliumzug Ringwil 2018

Am 1. November durften wir einen schönen Räbeliechtliumzug erleben. Voller Eifer wurden Räben geschnitzt und Wagen verziert, welche wundervoll leuchteten in der dunklen Nacht. Der Umzug startete auf dem Pausenplatz Ringwil. Er führte uns via Girenbadstrasse durch den Wald zum Ringwiler Weiher und wieder zurück zum Schulhaus. Zwischendurch durften die Zuschauer immer wieder den einstudierten Liedern der Schul- und Kindergartenkindern lauschen.

Nachdem Umzug freute sich Gross und Klein über die warmen Wienerli und Brötli, welche vom Verkehrsverein Hinwil gesponsert wurden: vielen herzlichen Dank! Der feine Tee dazu wurde uns vom Vollzugszentrum Bachtel offeriert, auch dafür: vielen herzlichen Dank! Wir danken auch der Feuerwehr Hinwil für die Verkehrsregelung, Manuel Pezzotti für das Lichterlöschen und allen Eltern, die tatkräftig zum Erfolg des Abends beitrugen. Dank euch allen konnten wir einen wunderbaren Umzug erleben.

Vernissage im Kindergarten Ringwil

Seit Wochen malen und gestalten die Kinder fleissig. Auf den Spuren von Claude Monet tauchten wir immer tiefer in die Malerei ein. Wir entdeckten, was mit den drei Grundfarben (rot, gelb und blau) für neue Farben gemischt werden können und erforschten, welchen Einfluss das Licht auf Farben hat. Mit Pinsel, Farbe und Leinwand malten wir draussen in der Natur – so wie Claude Monet.

Am Mittwoch, 30. Mai war es endlich so weit und der Kindergarten Ringwil verwandelte sich in eine Kunstausstellung. Die Kinder präsentierten voller Stolz eine schöne Sammlung an verschiedenen Kunstwerken. Trotz heftigem Regen und Hagel war die Vernissage rege besucht und für die kleinen Künstler ein tolles und erfolgreiches Erlebnis.

 

 

Ein Besuch im Kunstmuseum Zürich

Nun haben wir schon so viel über den Künstler Claude Monet gehört und Fotos von seinen Bildern angeschaut. Jetzt wurde es Zeit ein echtes Kunstwerk von Monet zu sehen. So reisten wir mit Bus und Zug zum Kunsthaus Zürich. Dort durften wir zwei Seerosenbilder von Monet bewundern. Wir sahen noch andere spannende Skulpturen und schöne Bilder. Am Schluss durften wir im Malatelier selber noch aktiv sein. Es war ein schöner und erlebnisreicher Ausflug nach Zürich.

Malen wie Claude Monet – Kindergarten Ringwil

Eindrücke sammeln und aufs Papier bringen – dies tat Claude Monet. Er hielt auf seinen Bilder immer wieder neu Eindrücke fest. Und genau probierten wir selbst aus. Zum Glück gibt es den Ringwiler Weiher – dort konnten wir unsere Eindrücke vom Wasser festhalten und es entstanden viele schöne Kunstwerke.

Waldmorgen Kindergarten Ringwil

 

Wir gehen regelmässig in den Wald. Dort geniessen wir die Zeit dort in der Natur und haben einen wunderschönen Waldplatz, den uns Familie Grimm zur Verfügung stellt – vielen herzlichen Dank!!

Während unseren Waldausflügen fehlte uns jedoch ein gemütliches Waldsofa um im Kreis zu sitzen, Geschichten zu hören und zu singen. Eine Garderobe wurde von den Kindern auch gewünscht, so dass die Rucksäcke nicht immer am Boden liegen. Hinzu kamen noch Holzbänke um das Feuer und einen kleinen Holzunterstand.

An einem Freitagmorgen machten wir uns mit Verstärkung von einigen Eltern auf den Weg in den Wald. Das Wetter war nicht gerade frühlingshaft, doch von ein paar Regentropfen liess sich niemand die Freude und den Eifer nehmen. Dank den vielen fleissigen Händen ging die Arbeit gut voran. Wir hatten nachher noch Zeit um einen feinen Znüni zu geniessen und die Bänkli ums Feuer zu testen.

Es ist wunderbar zu sehen, was man schaffen kann, wenn so viele Personen mithelfen!

Herzlichen Dank an alle die mitangepackt haben. Wir haben jetzt einen wunderschönen Waldplatz und freuen uns auf ganz viele erlebnisreiche Waldstunden.

Kindergarten Ringwil Präventionskurs Kind und Hund

Der Kindergarten Ringwil bekam Besuch vom Präventionskurs „Codex Kind und Hund“. Dieser Kurs wird kostenlos vom Veterinäramt Zürich angeboten. Die Kinder freuten sich sehr auf den Besuch, denn es sind nicht nur Fachpersonen dabei, sondern auch verschiedene ausgebildete Hunde. Die Kinder werden von der Handpuppe Tim begrüsst. Tim ist ein lustiger Junge mit einem grossen Herz für Hunde. Mit Tim zusammen lernten und übten die Kinder korrektes Verhalten gegenüber Hunde. Mit Singen, Üben und Theater wurden wichtige Regeln den Kindern näher gebracht. Sie lernten zum Beispiel, wie sie sich verhalten müssen, wenn ein Hund auf sie zu rennt oder wann ein Hund gestreichelt werden darf und wann nicht. Am Schluss durfte jedes Kind einen Hund streicheln. Wir hatten einen schönen, interessanten und lehrreichen Morgen und möchten uns nochmals herzlich Bedanken für die engagierten Kursleiterinnen von „Codex Kind und Hund“.

Kindergarten Ringwil – Samichlausbesuch

Am 6. Dezember waren wir den ganzen Morgen im Wald. Damit der Samichlaus keinen leeren Kindergarten vorfindet am Samichlaustag, haben wir ihm einen Brief geschickt mit einer Wegbeschreibung. So hofften wir, dass er uns im Wald finden kann und auf Besuch kommt.

Die Freude war gross, als der Samichlaus den Waldweg hinaufstapft um uns zu besuchen. Wir hatten einen schönen Morgen im Wald und genossen den Besuch und die feinen Sachen zum Znüni aus dem Chlaussack.

Weihnachtssingen Ringwil 2017

Tanzende Schneeflocken begrüssten uns zum diesjährigen Weihnachtssingen auf dem Pausenplatz Ringwil. Mit dem Lied „Zünd es paar Cherzli aa“ und den Kerzen der Drittklässler brachten wir den grossen Stern zum Leuchten. Mit vielen stimmungsvollen Weihnachtsliedern, welche die ringwiler Kindergarten- und Schulkinder im Montagssingen mit Elan eingeübt hatten, sangen wir uns in die Herzen der Zuhörenden. Zum Abschluss wartete ein reichhaltiges Büffet auf uns. Herzlichen Dank an alle Eltern, die dazu beigetragen haben. So liessen wir den Abend bei gemütlichem Zusammensein ausklingen. Kerzenschein und Melodien begleiten uns noch weiter durch die Advents- und Weihnachtszeit.

Vernissage

Am Anfang zeichneten wir ganz fleissig an den Bildern für die Vernissage. Das Thema war Waldweihnachten. Wir machten, Engel, Tannenbäume, Sterne und Schneekugeln. Manchmal schnitten, klebten und falteten wir auch.

Dann kam die Vernissage, endlich war es so weit. Im Altersheim am Wildbach haben wir gesungen und Frau Peter hat Klavier gespielt. Die Chefin vom Altersheim hat eine Geschichte erzählt. Am Schluss sangen wir noch „Dä Stärn vo Bethlehem“, da durften alle Leute mitsingen. Die Leute hatten Freude.

Als wir fertig gesungen hatten, bekamen wir noch einen Grittibänz. Schliesslich durften wir unseren Eltern unsere Bilder zeigen. Wir haben gesungen, die Bilder angeschaut, gespielt, am „Töggelikasten“ geredet, getrunken, gelacht und sind dann nach Hause gefahren. Mir hat es gut gefallen.

die Kinder der 1. – 3. Klasse Ringwil