Archiv der Kategorie: Nur Hadlikon

Ocean care

Themen-Morgen «Ocean Care»

Die Schule Hadlikon setzt das Jahresmotto «Jeder Schritt zählt» in den Bereichen Soziales, Umwelt und Bewegung um. Passend zum Bereich Umwelt wurde die Organisation Ocean Care kontaktiert. Den Mittwochmorgen des 3. April 2019 gestalteten die Ocean Care Mitarbeiterinnen Simone Schmid und Rahel Beck. Nach der Vorstellung der Personen und des Anliegens der Organisation erfolgte die Bildung von zwölf Gruppen, die Kinder aller Altersstufen umfassten. Ein Kind der 6. Klasse fungierte dabei als Gruppenchef und sorgte dafür, dass bei der anschliessenden Postenarbeit alle bei einander blieben. An von den Lehrpersonen betreuten Posten lernten die Kinder spielerisch, wie Plastik unseren Alltag prägt und wie wir damit umgehen können, ohne die Umwelt und speziell die Meere zu belasten. Für die Arbeit an den Posten wurden die Gruppen mit Punkten belohnt.

Hier einige Stimmen der Kinder:  

Janis, 5. Klasse: Der Anlass ist cool! Ich finde es toll, dass die Schule so etwas macht.

Tiziana, 5. Klasse: Umweltverschmutzung soll verhindert werden, deshalb finde ich den Morgen gut.

Melissa, 4. Klasse: Ich finde es wichtig, dass man richtig entsorgt.

Sara, 3. Klasse: Das Memory ist spannend! Ich habe gelernt, dass Karton kein Plastik ist.

Filipa, Kindergarten und Sonja, 1. Klasse: Am besten gefällt uns das Plastikfischen.

Pascale, 6. Klasse: Alle schauen aufeinander. Es ist eine gute Erfahrung, Gruppenchefin zu sein!

Nora, 2. Klasse: Der Morgen gefällt mir sehr! Das Memory finde ich super.

Philip, 3. Klasse: Der Posten, bei dem wir rennen und nehmen mussten, was nicht aus Plastik ist, war der beste.

Gegen Ende des Morgens erfolgte dann die Rangverkündigung. Die Sieger erhielten einen Veggiebag. Zudem bekamen alle Kinder einen Postkarten-Kalender von Ocean Care. Nach einem kurzen zusammenfassenden Film wurden die Kinder in ihre Klassen verabschiedet.

Für uns Lehrpersonen war es eindrücklich zu beobachten, wie gut die Gruppen funktionierten und wie alle Kinder füreinander da waren. Sogar in der grossen Pause sorgten die Älteren für die Jüngeren. Die Stimmung war den ganzen Morgen über ausgesprochen friedlich. Dafür gebührt den Kindern ein dickes Lob!

 

Fürs Team Hadlikon: Monica Heusser Waller

Schneemorgen Unterstufe

Am 5. Februar 2019 fand der Schneemorgen des Kindergartens und der Unterstufe Hadlikon statt. Wir waren zuerst drinnen und haben frei gespielt. Währenddessen hat Mia mit Frau Heusser Tee gekocht. Um neun Uhr zogen wir uns an und gingen nach draussen. Wir durften auswählen, was wir machen wollten: Schneeskulpturen bauen, frei spielen und Eismocken- oder Wäglifangis machen. In der Pause haben wir Kinder der dritten Klasse für alle Tee ausgeschenkt. Er war sehr gut und genügend mit Honig gesüsst.

Nach der Pause waren wir dran mit Schlitteln. Wir fuhren mit den kleineren Kindern hinunter und haben lange Schlangen gebildet. Es hat Spass gemacht, über die Schanzen zu fliegen!

Zum Schluss gingen wir nochmals ins Klassenzimmer zurück. Dort spielten wir weiter und tranken den restlichen Tee aus.

DER SCNHEEMORGEN WAR MEGA COOL!

 

Sara, Dler, Philip, Dominic, Enya, Nathanael, Irina D., Irina F., Marcel, Joshua, Eliana, Manuel, Mirco, Damian, Mia, Lisa, Vivienne, Emma, Colin, Sarina, Yaara und Monica Heusser Waller, Klassenlehrerin 3. Klasse Hadlikon

 

Skitag Mittelstufe

Am 5. Februar 2019 um 8.00 Uhr trafen wir uns auf dem Schulhausplatz. Kurze Zeit später marschierten wir  aufgeregt durchs Quartier bis zum
Car. Nach der kurzweiligen und amüsanten Carfahrt, kamen wir in der Flumsi an. Fleissig räumten einige von uns Skis, Snowboards und Skistöcke aus. Unsere Klassenlehrerin Frau Mathiuet  teilte unsere Klasse in vier Gruppen. Mit 

 

dem zugeteilten Leiter ging es kurz darauf auf die Piste. Einige Schüler hatten keine eigenen Skis und durften ein Paar im Intersport mieten.

Motiviert machten wir ein paar rasante Abfahrten und trafen uns zum Mittagessen im Restaurant «alte Sektion». Zum Mittagessen gab es Spaghetti Bolognese oder Spaghetti Napoli und Salat. Nach dem leckeren Mittagessen machten wir uns auf den Weg zur Gondel. Bis 15.00 Uhr trainierten wir fleissig unsere Ski- und Snowboardfertigkeiten. Müde, aber zufrieden trotteten wir zum Car zurück. Im Car teilten wir uns unsere lustigen und spannenden Erlebnisse mit. Das war einer der tollsten und coolsten Schultage! Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Skitag. 🙂

Die 5. Klasse Hadlikon

Frau L. Mathiuet & A.Heggli

Skitag und Schneemorgen am 6. Februar 2018

Am 6. Februar 2018 fand für die ganze Mittelstufe Hadlikon ein Skitag statt. Der Flumserberg empfing uns mit wunderbar sonnigem Wetter und grandiosen Pistenbedingungen. Alle Kinder hatten die Möglichkeit an diesem Tag auf ein Paar Ski oder ein Snowboard zu stehen. Zum Zmittag gab es für alle leckeren Salat und eine grosse Portion Spaghetti in der Alten Sektion.

             

Für die jüngeren Kinder wäre ein Schlittelmorgen mit Zusatzprogramm geplant gewesen. Mangels Schnee fand in der Turnhalle ein Gerätewald statt mit Posten wie «Eisklettern», «Gletscherspalte», «Skispringen», «Langlauf», «Schlitteln», «Skiakrobatik» und «Schneeschaukel». Selbstverständlich gehörte zum Aufwärmen auch ein Skiturnen. In der Pause konnte der von den Zweitklässlern zubereitete Tee genossen werden.

Hier einige Stimmen zu diesem speziellen Morgen:

Der Tee war fein und ich fand die Geräte toll. Lisa, Irina, Yaara, Mia, Marcel, Vivienne, Philip, Manuel, Emma, Sara

Ich war am Morgen ein bisschen traurig. Aber als ich die Geräte sah, war ich glücklich. Joshua

 Ich fand den Schneemorgen super, auch wenn es keinen Schnee hatte. Sarina

 Ich fand es toll, mit den Kleineren zu spielen. Enya

 Ich fand toll, dass ich mit den Kindergärtlern spielen und ihnen helfen konnte. Dler

 Ich fand es cool, dass fast niemand zusammengetütscht ist. Damian

 Die Kletterwand fand ich cool. Dominic

Am Morgen wäre ich am liebsten mit der Mittelstufe an den Skitag gegangen. Als ich dann in der Turnhalle war, vergass ich es ganz. Nathananel

   

Gsunde Znüni Mai 2017

Am 8. Mai 2017 gab es erneut einen ‚gsunde Znüni‘ in Hadlikon. Dieses Mal waren die 2./3.-Klässler mit der Vorbereitung an der Reihe. Es gab leckere Gemüse-Muffins und als süsses i-Tüpfchen ein feines Himbeer-Joghurt mit Rhabarber. Das Bild zeigt den Hefteintrag einer Schülerin mit Rezept und Foto.

 

Kochkurs fit4future

Am 24. März versammelte sich die 6. Klasse im Singsaal und in der Schulküche, um zu lernen, wie man ein gesundes und leckeres Zmittag zubereiten kam. Alexandra von fit4future zeigte zunächst, welche Lebensmittel aus der Schweiz und welche aus dem Ausland kommen. Danach machten sich die Kinder aufgeteilt in drei Gruppen ans Werk: Es wurden ein Früchtespiess zum Znüni, ein Dipp als Vorspeise, Hörnlisalat mit Käsespiessli und als Dessert ein Quark/Himbeerschichtbecher zuereitet. Immer wieder war Alexandra erstaunt, wie schnell, sorgfältig und speditiv die Klasse arbeitete, wodurch die Sechstklässler eine ausgedehnte Znünipause geniessen konnten. Auch mit dicken Bäuchen wurde am Ende alles schnell geputzt.

 

Gsunde Znüni 6. Klasse Hadlikon

Am 25. Januar 2017 durften die Schulkinder in Hadlikon ein weiteres Mal einen Znüni geniessen. Die 6. Klässler hatten im Klassenrat beschlossen, vor dem Ende ihrer Primarschulzeit im Sommer noch einmal die Verantwortung dafür zu übernehmen und gemeinsam mit Brigitte Wälchli zu kochen.

Nach zwei Lektionen der Vorbereitung standen schliesslich vor der grossen Pause Milchreis und Rüeblifiguren für alle bereit. 

Schneesporttag Mittelstufe Hadlikon 2017

Am 7. Februar war es endlich soweit! Zwei Jahre nach dem letzten Schneesporttag versammelten sich die Mittelstufenklassen wieder, um mit dem Car und vielen motivierten Begleitpersonen in die Flumserberge aufzubrechen. Bereits auf der Reise bewunderten wir das schöne Lichtspiel und freuten uns auf einen sonnigen Tag. Am Mittag, nach zwei sportlichen Stunden (mehr als zehn Kinder standen das erste Mal auf Ski oder Snowboard), trafen wir uns im Restaurant Alpenblick zu einem gemütlichen, leckeren Spaghetti-Plausch. Auch am Nachmittag wurde fleissig weiter gekurvt. Müde und zufrieden begaben wir uns um halb vier auf die Heimreise.